bg_login_errorInformationen für AutorInnen

Der DrachenStern* Verlag, ein Imprint (Unternehmensbereich) der Bookspot Verlag GmbH, ist ein ScienceFiction+Fantasy-Verlag mit einem klar umrissenen Programm in den Bereichen Science Fiction und Fantasy..
Ehe Sie uns kontaktieren, informieren Sie sich bitte unbedingt vorher, ob Ihr Werk tatsächlich in unser Programm passt. Dazu prüfen Sie bitte die Rubriken auf dieser Webseite und lesen bitte eventuell einige Bücher, die bei uns bereits erschienen sind oder stöbern auf unserer Webseite in welchen Genres wir publizieren.  Das spart Ihnen Enttäuschungen und uns Zeit und Mühe.
Anfragen beziehungsweise Manuskriptangebote, die ganz offensichtlich nicht in unser Programm passen, können wir leider nicht beantworten bzw. diese werden mit Sicherheit abgelehnt.

Manuskript-Einsendungen

Print: Für LeserInnen, die gerne Fantasy und/oder Science Fiction lesen.

E-Books:  Alle unsere gedruckten Bücher erscheinen auch als E-Books.

Wie schicke ich mein Manuskript?

Stets als Datei per E-Mail. Bitte senden Sie uns zunächst kein vollständiges Manuskript. Wir erwarten von Ihnen im ersten Schritt per Email ein maximal vier Seiten langes Exposé sowie eine Textprobe von circa 10 bis 30 Seiten. Name, Post- und Mailadresse sowie ein paar kurze biografische Angaben nicht vergessen. Verstecken Sie sich gegenüber Ihrem potenziellen künftigen Verlag bitte nicht hinter einem wohlklingenden Pseudonym – ein Pseudonym ist nur gegenüber den Lesern relevant, zwischen Autor und Verlag sollten hingegen klare Verhältnisse herrschen. E-Mail-Kontakt ist uns übrigens in der heutigen Zeit am liebsten (bitte keinesfalls ganze Manuskriptpakete oder Briefe senden).

Wenn wir interessiert sind, dann melden wir uns bei Ihnen. Bitte werden Sie nicht ungeduldig, wenn dies einige Wochen oder sogar Monate dauert, da wir zahlreiche Einsendungen erhalten. Wenn wir uns länger nicht bei Ihnen melden, bedeutet dies jedoch leider: Sorry, das war wohl nichts.
Übrigens:  Wer sein Manuskript für eigenes Geld selbst drucken möchte, der wende sich bitte an eine Druckerei – DrachenStern bzw. Bookspot macht so etwas grundsätzlich nicht.

Bitte  Manuskripte nur an lektorat at drachenstern-verlag punkt de senden

Zum Schluss ein persönliches Wort des Verlegers:

Wenn wir uns ein Manuskript ansehen, dann geht es neben der Frage, ob es einen außergewöhnlichen Plot und gut genug geschrieben ist, vor allem um die Einschätzung, ob wir es an die Leser verkaufen können. Es gibt Fälle, wo wir glauben, dass es ein großer Verlag vielleicht besser schaffen kann, diesen Autor durchzusetzen, wir als kleiner Verlag aber eher mühsam oder gar nicht. Gute Bücher zu machen ist uns eine Herzenssache, Bücher zu verkaufen ist aber ein Geschäft. Es gibt oft wundervoll geschriebene Manuskripte, die leider – aus unserer Sicht (wir können uns natürlich irren) – nie ein Geschäft sein werden, und es gibt zuweilen Schrott, der sich wie warme Semmeln verkauft. Eine Ablehnung durch uns ist deshalb noch lange kein Beinbruch, es bedeutet einfach nur, dass wir als kleiner Verlag befürchten, dieses Buch nicht so erfolgreich machen zu können, wie es unsere Kasse erfordert und der Autor verdient. Mit anderen Worten: Eine Ablehnung hat nicht immer nur mit der Qualität des Buches zu tun, es spielen viele Faktoren eine Rolle.